Best Of

.Februar 2020

 

Neben viel Arbeit bekomm ich doch auch noch gelegentlich ein paar Bilder fertig. Habe jetzt auch mein Wohnzimmer zur Kunstwerkstatt umgewandelt und zudem brauch ich ein paar neue Wände, denn überall hängt was.

 

The Flow V

 

120x80cm

 

Erinnert mich an ein Lagerfeuer. Unter dem ganzen Farbgemisch befindet sich noch etwas Ton, den ich über die Fläche verteilt habe, un der nun wie verbranntes Holz etwas vom Bild absteht.

The Flow VI

 

80x60cm

 

Ist recht blumig geworden, gepaart mit einer Farbexplosion. Nachgeholfen habe ich mit ein paar Acrylstiften. Ich finde, mein Geiz, kein Geld für Pouring-Flüssigkeit auszugeben, rentiert sich, 

The Flow VII

 

80x60cm

 

Wieder mal habe ich es fließen lassen und eine Art Unterwasserwelt kam dabei heraus. Hab auch nichts weiter dran verändert, sondern die Farbfütze nur trocknen lassen.

 

 

Steaming

 

A3

 

Nein, ich bin kein Fan von Heißgetränken, sondern wolte hiermit nur festhalten, wie gut es sich anfühlt, manchmal einfach nur so vor sich hinzudampfen. Das Loslassen im Inneren ermöglicht mir das gelegentlich.

 

???

 

A3

 

Wie etwas, woraus man sich einen Tee braut, warte ich am Grund eines Glases, das Gefühl nicht loswerdend, dass mich etwas dabei beobachtet und wartet. Doch ich habe keine Absichten, sondern bin einfach nur und beeinflusse so mein Umfeld.

Dezember 2019

Ich lasse die Farben weiterhin fließen und versuche mich nun auch etwas im Pouring, aber nur für kleinere Teile der Bilder.

Vom Pouring halte ich sonst nicht viel. Die Ergebisse sind wunderschön, aber Künstler muss man dazu nicht wirklich sein. Mit den richtigen Farben, dem richtigen Mischverhältnis, Ölen und einer Hitzequelle macht die Farbe von allein alles, was sonst der Künstler an sich tut. Wer Bilder, die sonst nur durchs Pouring entstehen, zeichnen kann, der ist ein Künstler. Wer nur Farben gießt, nicht, denn das kann jeder.